Sexuelle und reproduktive Gesundheit und diesbezügliche Rechte

Ende 2017 hat SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz eine Bestandesaufnahme zum Recht der UNO, des Europarates und der Schweiz unter dem Titel Sexuelle und reproduktive Gesundheit und diesbezügliche Rechte in deutscher Sprache veröffentlicht.

 

Alecs Recher, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Geschlechterpolitik am Schweizerischen Kompetenzzentrum für Menschenrechte (SKMR), hat auf Grundlage der geltenden internationalen Verpflichtungen eine Bestandsaufnahme der aktuellen rechtlichen Verpflichtungen und der rechtlichen Verankerung der sexuellen und reproduktiven Gesundheit und Rechte in der Schweiz erstellt. Diese Studie wurde 2019 von Nora Martin ins Französische übersetzt.

 

> Deutsche Version, 2. Auflage 2019

> Links zur französischen Version, 2019