Medienmitteilung zum Weltverhütungstag 2016: Welchen Zugang haben Asylsuchende?

WORLD CONTRACEPTION DAY –
WELTVERHÜTUNGSTAG – 26.09.2016
Verhütung: Welchen Zugang haben Asylsuchende?

>> Medienmitteilung

>> Brief an die Kantone

SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz begeht am 26. September 2016 in einer Koalition von 12 internationalen Nichtregierungsorganisationen den alljährlichen Weltverhütungstag. Gemeinsam ist uns an diesem Tag das Einstehen für das Grundrecht, dass jede Frau frei entscheiden kann, ob sie schwanger werden will oder nicht. Frauen auf der Flucht haben ein sehr hohes Risiko in diesem Grundrecht verletzt zu werden. Sei es, weil sie sexualisierte Gewalt erleben oder keinen Zugang zu Verhütung haben. Diese Ausgangslage bleibt dieselbe nach ihrer Ankunft in der Schweiz.

 

zurück



zurück