Sexualpädagogik für alle – ohne Diskriminierung

 

Fachtagung Sexualpädagogik für alle – ohne Diskriminierung

Vorstellung des Projekts Bildung in sexueller Gesundheit im schulisch-heilpädagogischen Bereich. Das Projekt wurde von der Fachstelle Lust und Frust der Schulgesundheitsdienste zusammen mit der Heilpädagogischen Schule der Stadt Zürich und vom Eidgenösischen Büro für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen unterstützt.

SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz gehört zur Trägerschaft des Projekts.



zurück