Parlamentarische Gruppe KAIRO+

Die parlamentarische Gruppe KAIRO+ setzt sich für die Umsetzung des Aktionsprogramms der internationalen Konferenz für Bevölkerung und Entwicklung von Kairo (ICPD) ein (Broschüre der parlamentarischen Gruppe KAIRO+).

Konkret verpflichtet das Aktionsprogramm, das von 179 Ländern der internationalen Gemeinschaft unterzeichnet wurde, die Lebensbedingungen der Bevölkerung, insbesondere der Frauen, zu verbessern durch: Gleichberechtigung der Geschlechter, Bekämpfung der Armut, Zugang zu Bildung und der Verbesserung der reproduktiven Gesundheit inklusive Zugang zu Familienplanung. In diesem Kontext wurde in der Schweiz Anfang 1999 die parlamentarische Gruppe KAIRO+ gegründet.

SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz führt das Sekretariat der Gruppe, die von der Nationalrätin Yvonne Feri präsidiert wird.

Die parlamentarische Gruppe KAIRO+ ist seit Dezember 2000 Mitglied des Intereuropäischen Parlamentarier-Forums für Bevölkerung und Entwicklung (IEPFPD).

SEXUELLE GESUNDHEIT Schweiz gibt 4 Mal im Jahr einen Newsletter für die ParlamentarierInnen heraus, in dem sie über verschiedene nationale und internationale Projekte informiert.

 

 

Teilnahme an den KAIRO+ Sitzungen nur nach Anmeldung.

Kontaktperson:
Susanne Rohner
susanne.rohner@sexuelle-gesundheit.ch
Tel. +41 31 311 44 08

Ihre Spende


Gerne können Sie uns Ihre Spende mit dem Vermerk "Spende"
auf unser Post-Konto 10-29561-9 überweisen.

Herzlichen Dank!